logo
Nachhaltige Unternehmenskleidung; Bild: DB AG / Grafik: Titus Ackermann

Die neue Kleidung und die Umwelt

Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn haben für ihre Arbeit eine neue schicke Bekleidung bekommen. Das hast du bestimmt schon hier gelesen. Wie dabei auch an die Umwelt gedacht wurde, erfährst du hier!

Die Bahn macht sehr viel, um die Umwelt zu schützen: Die Nutzung von Ökostrom, der Schutz von großen und kleinen Tieren oder das Einsparen von Papier sind nur ein paar Beispiele. Auch bei der neuen Kleidung der 43.000 Mitarbeiter wird darauf geachtet, dass sie nachhaltig hergestellt wird. Das bedeutet, dass die Bedingungen bei der Produktion fair und umweltfreundlich sind, die Angestellten und Hersteller fair bezahlt werden und die Materialien für die Kleidung ohne Schadstoffe sind . In einem Großteil der Kleidungsstücke weist darauf eine kleines Etikett, ein Qualitätssiegel, hin. 

Was passiert mit den alten Uniformen?

Du fragst dich, was aus den vielen alten Uniformen wird? Die werden recycelt, das heißt, sie werden in anderer Form weiterverwendet. Die Bahn sammelt sie ein und dann werden aus den Kleidungsstücken solche Sachen wie Malerteppiche, Putzlappen, Wischtücher oder Material hergestellt, das bei der Dämmung von Häusern verwendet wird. 

Nein, verstecken