logo
DIANA; Foto: DB AG / Stefan Klink

DIANA - Die schlaue Weiche

Schlaue Weichen melden sich selbst krank: Sehr spannend und hilfreich ist diese Technik. Sie heißt DIANA, genau wie der Vorname, ist aber eine coole digitale Technik!

Damit Züge von einem Gleis auf ein anderes Gleis wechseln können, gibt es als Verbindung Weichen. Diese müssen gut funktionieren, damit der Zugverkehr auch immer reibungslos klappt. Dabei hilft DIANA. 

DIANA ist nämlich eine Datenplattform, auf der die Bahn ganz viele digitale Informationen über den Zustand des Schienennetzes sammelt und auswertet. Diese Daten bekommt DIANA von Sensoren, die am Motor der Weichen angebracht sind und diese rund um die Uhr bewachen. Und man kann damit frühzeitig erkennen, wenn mit einer Weiche etwas nicht stimmt. Bahnt sich eine Störung an, sendet DIANA den Technikern sofort eine SMS oder E-Mail. Dann können sie schnell eingreifen, bevor die Weiche kaputt geht. Und die Züge werden dadurch nicht so oft ausgebremst.

Klick dich durch die Bildergalerie um zu sehen, wie das genau funktioniert.

Weichen am Frankfurter Hauptbahnhof; Foto: DB AG / Volker Emersleben

Ein ICE fährt am Frankfurter Hauptbahnhof ein. Im Vordergrund siehst du ganz schön viele Weichen. Sie sorgen dafür, dass die Züge abbiegen können. Der ICE könnte jetzt zum Beispiel rechts lang fahren. 

Nein, verstecken