logo

Der Steckbrief von der Band 3Berlin

Sie machen Musik für Kinder, sind oft unterwegs und wohnen alle drei in Berlin. Da liegt der Bandname 3Berlin natürlich nahe! Toby, Diane und Carsten erzählen in ihrem Steckbrief von ihrem Alltag als Berufsmusiker, einer Fahrt auf einem Skidoo und noch vielem mehr!

3Berlin stand neben Bürger Lars Dietrich, den Lochis, LEA und vielen weiteren Stars beim GEOlino-Live am 25. August 2019 in Berlin auf der Bühne, Tobi Krell hat das Festival moderiert. Olis Bericht über das Festival findest du hier.

Name: Toby, Diane, Carsten

Alter: 45, 45, 54

Beruf: Musiker, Komponisten, Produzenten

Macht es euch Spaß, Kindermusik zu machen?

Das macht mehr als Spaß! Da wir besonders bei der Kindermusik viele Freiheiten haben, uns und unsere Musik immer wieder neu zu erfinden und neue Musikstile, Instrumente und Sounds auszuprobieren. Auch in den Texten können wir sehr frei und manchmal regelrecht albern sein. Solange wir drei es gut finden, ist stilistisch alles erlaubt.

Wie sieht ein ganz normaler Tag bei euch aus?

Wir treffen uns meist gegen 10 Uhr im gemeinsamen Tonstudio in Berlin Tempelhof. Da jeder von uns selbst Kinder hat, findet vorher der ganz normale „Familienwahnsinn“ statt, bis wir dann im Studio an bestehenden oder neuen Liedern arbeiten. Wenn ein neuer Song ansteht, setzen wir uns zusammen und überlegen, worum es inhaltlich gehen könnte. Wir musizieren gemeinsam, suchen mit Hilfe von Gitarre und Klavier Akkordfolgen und arbeiten dann die Melodien und den Text aus. Die allerersten Ideen, die so entstehen, halten wir oft erstmal mit unseren Handys fest. Im Anschluss nehmen wir mit dem Computer, sehr viel Technik und vor allem guten Mikrofonen das Lied nochmal richtig auf. Wir produzieren es aus. Es gibt aber auch immer wieder Tage, an denen wir „on the Road“ sind – und gern auch mal mit der Bahn von Auftrittsort zu Auftrittsort oder auf Meetings reisen.

Was macht ihr am liebsten in eurer Freizeit?

Diane liebt ihr Yoga, Carsten geht gerne zum Sport und Toby macht Karate. Und wir alle genießen es, mit unseren Familien und Freunden im Garten zu sitzen, zu grillen und Fünfe grade sein zu lassen

Wisst ihr noch, was ihr während der Grundschule werden wolltet?

Jeder von uns hat schon sehr früh angefangen, Musik zu machen und uns war schnell klar, dass wir am liebsten nur Musik machen wollen. Jeder von uns hat zwar auch Abi gemacht und zum Teil studiert, unsere Leidenschaft war aber immer die Musik. So waren wir alle drei (damals noch nicht gemeinsam) viel mit unseren jeweiligen Bands unterwegs und haben Musik gemacht haben.

Worauf seid ihr stolz und was möchtet ihr noch erreichen?

Es ist großartig, von der Musik leben zu können. Wir sind neben der Studio-Arbeit viel unterwegs, arbeiten und spielen in Projekten wie zum Beispiel „Nicht von schlechten Eltern“ oder „Kinder-Lieder-Sensationen“ auch mit tollen anderen Künstlern und Musikern zusammen. Was will man mehr?

Seid ihr gerne unterwegs auf Reisen?

Wir reisen alle sehr gerne mit unseren Familien, feiern es aber auch sehr, gemeinsam als Band unterwegs zu sein. Im vergangenen Jahr haben wir eine ganze Sommertour gespielt und sind ausschließlich mit der Bahn gereist. Das fanden wir besonders luxuriös, da wir viel gemeinsame Zeit im Zug zum quatschen und aber auch zum arbeiten hatten.

Was macht ihr, damit euch auf einer längeren Reise nicht langweilig wird?

Meistens denken wir uns dann gemeinsam lustige neue Projekte aus oder besprechen vergangene und anstehende Konzerte oder Produktionen. Und natürlich halten wir uns gegenseitig mit Klatsch, Tratsch und neuen Witzen auf dem Laufenden. Diane schmökert auch immer im Bahn-Magazin.

Was habt ihr auf Reisen unbedingt immer dabei?

Toby hat meistens seinen eigenen Tee und, genau wie Diane, ein eigenes Reise-Kopfkissen dabei. Carsten liest viel. Wichtig sind auch unsere Laptops und Handys, um die immer, egal wo wir sind, Ideen und kreative Einfälle festzuhalten.

Könnt ihr euch an ein besonderes Erlebnis unterwegs erinnern?

Mal spielen wir auf Stadtfesten, mal in den Bergen, mal riesige Festivals. Wir genießen vor allem die vielen guten Gespräche mit netten Menschen, tolle Konzerte und schöne Begegnungen. Zuletzt hatten wir viel Spaß, als wir mit einem Skidoo (eine Art Motorrad mit dem man in einem Affen-Tempo über Schnee gleiten kann) in Österreich auf eine Ski-Hütte gebracht worden sind!

Eure Grüße an unsere Leser: Gönnt euch den Luxus, entspannt mit der Bahn zu fahren und nutzt und genießt die freie Zeit dabei.

Nein, verstecken

Mach jetzt mit!

Wenn du die faszinierende Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann mach jetzt mit bei unserem Gewinnspiel. Fülle einfach die untenstehenden Felder aus und klicke auf „Absenden“!

* Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder. Das bedeutet, dass du diese unbedingt ausfüllen musst um teilzunehmen!