logo
Der DB-Wettermann; Bild: DB AG/ Christoph Effing

Der DB-Wettermann

Gleich drei Stürme sind im Februar über Deutschland hinweggefegt: Ylenia,  Zeynap und Antonia. „Wetterfrosch“ Sven Plöger und seine Wettervorhersage kennt ihr vielleicht aus dem Fernsehen. Was nicht jeder weiß: Auch bei der Bahn gibt es spezialisierte Teams für Sturm, Schnee & Co. Ihre Arbeit werden durch den Klimawandel immer wichtiger. Neue Technik und ganz genaue Daten unterstützen sie dabei. Christoph Effing ist einer von ihnen.

Das Wetter kann Christoph nicht beeinflussen, aber mit seinem Wetterprojekt leistet er auf Basis von Daten, die jeden Ort an dem die Bahn fährt ganz genau beschreiben - einen wichtigen Beitrag, um auch bei extremem Wetter möglichst wenig Einschränkungen im Bahnverkehr zuzulassen.

 

Und so sieht das Wetter entlang der Strecken aus.

Nein, verstecken