logo

Bahnwissen

Klicke auf einen Buchstaben
Oberleitungen

Oberleitungen und Stromschienen dienen Zügen zur Versorgung der Triebfahrzeuge mit Bahnstrom. Eine Oberleitung besteht aus einem Spezialdraht, der oft an Masten entlang gespannt ist. Auf den elektrischen Triebfahrzeugen befinden sich Stromabnehmer, die in Kontakt mit der Oberleitung stehen – so wird die Lok mit Strom versorgt.

 

Bildnachweis: Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

 

Die elektrische Spannung in Oberleitungen beträgt einige hundert Volt. Das ist sehr sehr viel und ist für Menschen lebensgefährlich. Deswegen sollte man ihnen auf jeden Fall fern bleiben und auch nicht auf Züge klettern. Denn der Strom kann auch schon überspringen, wenn du mehr als einen Meter entfernt bist.

 

Mehr über das richtige und sichere Verhalten in der Nähe von Oberleitungen erfährst du hier.

On-Demand-Mobilität

Bildnachweis: Deutsche Bahn AG / Wolfgang Köhler

 

On-Demand-Mobilität heißt, dass du dir per App ein Auto rufen kannst und dann zu deiner gewünschten Haltestelle gefahren wirst - ohne feste Route oder Fahrplan. Unterwegs können weitere Fahrgäste, die in eine ähnliche Richtung wollen, mitgenommen werden. So kommst du ganz einfach an dein Ziel.

 

Mehr zum Thema "Mobilität von morgen" lest ihr hier.