logo
Güterzug / Bild: DB AG/Jochen Schmid

Frag Oli: Muss man beim Zug die Bremsen lösen?

Corvin ist elf Jahre alt und interessiert sich dafür, wie das mit dem Bremsen bei einem Zug funktioniert. Oli weiß es!  

Bevor ein Zug losfahren kann, muss die Bremse gelöst werden. Jedes Rad eines Zuges hat eine eigene Bremse. Ein Zug bremst aber nicht mit einem Draht wie das Fahrrad oder das Auto, sondern mit Druckluft. Wenn der Zug bremsen soll, lässt der Lokführer über das Brems-Ventil die Luft aus der Leitung, die durch den ganzen Zug führt. Dadurch legen sich die Bremsen an. Damit der Zug nicht ruckartig stehen bleibt, muss der Lokführer das ganz vorsichtig machen.

Wenn der Zug länger abgestellt wird, lässt der Lokführer die Luft ganz aus der Leitung heraus. Dann steht der Zug sicher und kann auch nicht aus Versehen wegrollen. Bevor der Zug wieder losfahren kann, muss der Lokführer mit einer Luftpumpen-Maschine in der Lok wieder Luft in das Bremsanlage hineinpumpen. Bei einem langen Güterzug kann das ganz schön lange dauern. Manchmal bis zu 20 Minuten.

Wenn du auch eine Frage hast, schreib sie einfach an oli@deutschebahn.com. Dann beantwortet Oli sie dir hier. 

Nein, verstecken

Mach jetzt mit!

Wenn du die faszinierende Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann mach jetzt mit bei unserem Gewinnspiel. Fülle einfach die untenstehenden Felder aus und klicke auf „Absenden“!

* Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder. Das bedeutet, dass du diese unbedingt ausfüllen musst um teilzunehmen!